KLARA Blog

ISO20022: Was du über den neuen Zahlungsstandard wissen musst

04.04.2019
Lesezeit: 2 min

In der Schweiz gibt es noch heute über zehn verschiedene Standards bei Geldüberweisungen. Bald ist Schluss damit: Mit der Einführung der internationalen ISO-Norm 20022 wird der Zahlungsverkehr in der Schweiz bis spätestens 2021 harmonisiert und an den internationalen Standard angeglichen.

Das heisst: Jede Einzahlung und jede Transaktion wird Teil des neuen Zahlungssystems. Mit der Umstellung gibt’s auch neuen Einzahlungsschein, der mit einem QR-Code versehen ist. Kontonummern werden ausschliesslich durch die internationale IBAN-Nummer ersetzt.

Diese Formate sind von ISO20022 betroffen

Bisher gab es in der Schweiz unterschiedliche Formate für Datenträger im Zahlungsverkehr. Dies ist historisch bedingt, denn die Banken und die PostFinance haben jeweils eigene Formate für die Zahlungsvorgänge eingesetzt. Mit ISO20022 werden diese vereinheitlicht und für alle Finanzinstitute eingeführt. Eine Übersicht findest du hier:

Überweisung:

Bisherige Formate:

DTA
Datenträgeraustausch für Schweizer Banken

EZAG
Elektronischer Zahlungsauftrag von PostFinance

Neue Formate

pain.001
Elektronische Erteilung von Überweisungsaufträgen durch den Kunden an das Finanzinstitut

Reporting und Avisierungen:

Bisherige Formate:

MT940
MT942 
MT900
MT910

Neue Formate:

camt.052
Anzeige von untertägigen Kontoauszügen

camt.053
Anzeige von Kontoauszügen vom Vortag (von Bankinstituten an deren Kunden)

camt.054
Anzeige von Sammelbuchungen
 

Einzahlungsschein

Bisherige Formate:

diverse Formate

Neue Formate:

QR-Rechnung
Rechnungen sind versehen mit einem QR-Code (voraussichtlich ab Mitte 2020)

Konto-Identifikation

Bisherige Formate:

diverse Formate

Neue Formate

IBAN
international standardisierte Darstellung einer Kontonummer

ISO20022 und Buchhaltungssoftware für KMU

Wer als KMU eine Software für die Finanzbuchhaltung einsetzt, muss sich aber nicht den Kopf über die neuen Formate zerbrechen. Immer mehr Anbieter nutzen ISO20022 und bauen Schnittstellen zu Banken, um das Finanzwesen von KMU zu vereinfachen. Dabei geht es insbesondere um die Formate fürs Reporting – also die sogenannten «.camt»-Dateien (s. oben). Auch KLARA setzt auf ISO20022: Seit Herbst 2018 kommunizieren wir automatisch mit dem E-Banking der Valiant Bank. In der Zukunft werden weitere Bankinstitute an die Buchhaltung von KLARA angebunden.

Sicher ist sicher!

Da die Krankenkasse nur für Nichtberufsunfälle aufkommt, bist du gesetzlich dazu verpflichtet, eine Versicherung gegen Berufsunfälle für deine Hilfskraft abzuschliessen – selbst, wenn sie nur wenige Stunden bei dir arbeitet. Kümmert sich deine Haushaltshilfe jedoch mehr als acht Stunden pro Woche um deinen Haushalt, gilt es zusätzlich eine Nichtberufsunfallsversicherung für sie abzuschliessen.

klara-logo-img

KLARA Tipp:

Was es bei den Sozialversicherungen für deine Angestellten zu beachten gibt, wie viel Lohn für Tätigkeiten im Haushalt angemessen ist, Informationen rund ums Thema Haushaltshilfe einstellen, findest du im nachfolgend downloadbaren Merkblatt.
Merkblatt herunterladen
Neugierig?
Jetzt kostenlos registrieren und sich vom Papierkram verabschieden.
klara-website-ipad-buchhaltung-rechnung-worum-geht-es
ad-img-3

Die neusten Beiträge aus dem KLARA Blog