KLARA Blog

Briefe per Mausklick versenden: Nichts einfacher als das

12.06.2019
Lesezeit: 1 min

Vom Computer direkt in die Briefkästen deiner Kunden? Mit «Print & Send» verschickst du jetzt Rechnungen, Offerten oder Mahnungen direkt aus deinem KLARA Account – per Mausklick und ohne Papierkram. Wie das geht, erfährst du hier.

Auch wenn du kein Anhänger von Papierkram bist, hast du vielleicht den einen oder anderen Kunden, der auf eine physische Rechnung per Postversand besteht. Für viele KMU war das bisher mit viel Aufwand verbunden: Dokument ausdrucken, ins passende Couvert verpacken, frankieren und dann noch zur nächsten Postfiliale bringen. Doch das war gestern.

Drucken, Couvertieren, Frankieren, Verschicken per Mausklick

Ab sofort steht KMU, die KLARA für die Auftragsverwaltung nutzen, der Service «Print & Send» der Schweizerischen Post zur Verfügung. So funktioniert’s: Nachdem du zum Beispiel eine Rechnung in KLARA erstellt hast übermittelst du sie per Mausklick direkt an die Post. Dafür musst du nur die Versandart «Print & Send» auswählen. Und schon ist alles für dich erledigt. Drucken, Couvertieren, Frankieren und natürlich Zustellen übernimmt die Post.

Bequem per Monatsrechnung bezahlen

Um vom neuen Service zu profitieren, können Nutzer von KLARA im neuen Widget Store die Funktion mit wenigen Klicks aktivieren. Auch die Abrechnung ist ganz einfach: KLARA stellt dir jeden Monat die in Anspruch genommenen Dienstleistungen in Rechnung.

Das Angebot «Print & Send» umfasst Folgendes:

  • Versand in die gesamte Schweiz und Lichtenstein
  • Versand per A- oder B-Post
  • Neutrales C5 Fenster-Couvert, Adresse links oder rechts
  • 14 Seiten im Format A4 (pro Datei)
  • Druckvarianten: Farbig oder Schwarz-weiss – inkl. ESR bzw. Einzahlungsschein

Preise:

  • Grundgebühr für Verarbeitung, Verpacken und Couvert: CHF 0.40*
  • Druck je A4-Seite: CHF 0.10*
  • Versand: A- oder B-Post: CHF 1.00 oder 0.85

    * zuzüglich MWST

Beispiel: Ein Brief mit drei A4-Seiten und Versand per A-Post wird dich CHF 1.75 kosten, inkl. MWST.

Übrigens: Dokumente, die du bis 14 Uhr abschickst, werden noch am selben Tag verarbeitet und verschickt.

Sicher ist sicher!

Da die Krankenkasse nur für Nichtberufsunfälle aufkommt, bist du gesetzlich dazu verpflichtet, eine Versicherung gegen Berufsunfälle für deine Hilfskraft abzuschliessen – selbst, wenn sie nur wenige Stunden bei dir arbeitet. Kümmert sich deine Haushaltshilfe jedoch mehr als acht Stunden pro Woche um deinen Haushalt, gilt es zusätzlich eine Nichtberufsunfallsversicherung für sie abzuschliessen.

klara-logo-img

KLARA Tipp:

Was es bei den Sozialversicherungen für deine Angestellten zu beachten gibt, wie viel Lohn für Tätigkeiten im Haushalt angemessen ist, Informationen rund ums Thema Haushaltshilfe einstellen, findest du im nachfolgend downloadbaren Merkblatt.
Merkblatt herunterladen
Neugierig?

Jetzt kostenlos registrieren und sich vom Papierkram verabschieden.

klara-website-cta-modul-myKLARA-App
klara-website-bubble-crm

Die neusten Beiträge aus dem KLARA Blog