Warum du mit einer Business-Software effizienter unterwegs bist und du deinen Treuhänder trotzdem nicht in die Wüste schicken musst, erfährst du hier.
KLARA Blog

Mit Business-Software wertvolle Zeit sparen

27.01.2020
Lesezeit: 2 min

Administrative Aufgaben am heimischen Schreibtisch wie auch im Büro stossen selten auf Gegenliebe. Themen wie Steuern und Versicherungen, aber auch Buchhaltung und das Rechnungswesen kosten viel Zeit und Geld. Mit einer integrierten Business-Software können KMU jedoch Zeit gewinnen. So bleibt mehr Raum fürs Kerngeschäft.

Wer eine Business-Software einsetzt, spart zum Beispiel Zeit beim Zahlen von Rechnungen. Anstatt die einzelnen Rechnungen und Posten in Excel zu erfassen und für diese in Word einen Serienbrief zu erstellen, erfasst du sie mit KLARA per Mausklick. Die richtige Verbuchung erfolgt dann automatisch. Ausserdem kannst du hier dein Mahnwesen integrieren. So sparst du Zeit, da du die Zahlungseingänge nicht mehr manuell überprüfen musst.

Lesezeit: 2 min

Wer allerdings Abläufe automatisieren und effizientere Prozesse schaffen will, der muss erst einmal Zeit investieren, um sich mit der infrage kommenden Business-Software vertraut zu machen. Wer Zeit gewinnen möchte, muss zunächst also Zeit hineinstecken. Diese kann je nach Software Anwendung massiv variieren. Moderne Lösungen versuchen dabei ihren Nutzer möglichst viele Aufgaben abzunehmen bzw. diese so einfach wie möglich zu gestalten.

Der lernfähige digitale Assistent

Die Schweizer KMU-Lösung KLARA setzt dabei auf eine intuitive Bedienung mit einer klar definierten Struktur und dadurch kurzer Einarbeitunsgzeit. Ein digitaler Assistent begleitet die Anwender durch die Prozesse. Ein Novum auf dem Schweizer Markt: KLARA ist intelligent und lernt mit – deine Administration wird also von Tag zu Tag immer einfacher. Diese künstliche Intelligenz ist der Kern von KLARA und führt zu einer deutlichen Zeitersparnis für Schweizer KMU.

KLARA kommuniziert mit allen Anspruchsgruppen eines KMU

 

kmu_flow-1.jpg

Bei KLARA ist man sich einig: die Einbettung in das Ökosystem eines Schweizer KMU ist essentiell für funktionierende und automatisierte Geschäftsprozesse. Denn die Digitalisierung von klassischen administrativen Aufgaben spart nur dann wirklich Zeit, wenn die betroffenen Prozesse durchwegs digitalisiert sind. Zusätzlich vermindert KLARA die Fehlerquote bei der Abwicklung von Geschäftsprozessen – dank der Automatisierung. Das führt zu einer enormen Zeitersparnis bei Unternehmen aber auch bei den betroffenen Ämtern, Behörden oder Versicherungen.

Werden Treuhänder überflüssig?

Die Rollen in einem KMU sind in den meisten Fällen fliessend aufgeteilt. Mit der zunehmenden Digitalisierung von Unternehmensabläufen nimmt dies noch zu. Die Digitalisierung wirkt sich auf die Aufgaben und die Aufgabenverteilungen aus. Im klassischen Fall sieht die Verteilung wie folgt aus: Die Geschäftsführung kümmert sich um den laufenden Betrieb. Der Treuhänder hingegen ist für die Buchhaltung und den Jahresabschluss zuständig. Die fortschreitende Digitalisierung scheint dabei den Treuhänder überflüssig zu machen. Denn wenn dieser die einzelnen Belege nicht mehr manuell eintippen muss und die Abrechnungen, die von ihm erstellt werden, nun digital vorliegen und automatisch verbucht werden, was hat er dann noch zu tun?

KLARA vertritt hier eine klare Ansicht: Treuhänder werden nach wie vor gebraucht. Ohne ihre Expertise und ihr Fachwissen geht es nicht. Vielmehr bietet sich Treuhändern die Möglichkeit, sich auf die Beratung zu konzentrieren und sich als kompetenter Partner des KMU zu positionieren. Komplexe treuhänderische Fragen (wie zum Beispiel Steuern) werden somit in Zukunft das Kerngeschäft von Treuhändern darstellen.

Gut zu wissen.

Du kannst deine Kundennummer beim zuständigen Steueramt erfragen. Bitte beachte: Passe danach bei den quellensteuerpflichtigen Mitarbeitern die Angaben an (siehe Schritt 6)

  • KLARA umfasst eine gesamte Angebotswelt, die im Kern kostenlos ist. Die
  • KLARA umfasst eine gesamte Angebotswelt, die im Kern kostenlos ist. Die
  • KLARA umfasst eine gesamte Angebotswelt, die im Kern kostenlos ist. Die KLARA umfasst eine gesamte Angebotswelt, die im Kern kostenlos ist. Die KLARA umfasst eine gesamte Angebotswelt, die im Kern kostenlos ist. Die

Sicher ist sicher!

Da die Krankenkasse nur für Nichtberufsunfälle aufkommt, bist du gesetzlich dazu verpflichtet, eine Versicherung gegen Berufsunfälle für deine Hilfskraft abzuschliessen – selbst, wenn sie nur wenige Stunden bei dir arbeitet. Kümmert sich deine Haushaltshilfe jedoch mehr als acht Stunden pro Woche um deinen Haushalt, gilt es zusätzlich eine Nichtberufsunfallsversicherung für sie abzuschliessen.

klara-logo-img

KLARA Tipp:

Was es bei den Sozialversicherungen für deine Angestellten zu beachten gibt, wie viel Lohn für Tätigkeiten im Haushalt angemessen ist, Informationen rund ums Thema Haushaltshilfe einstellen, findest du im nachfolgend downloadbaren Merkblatt.
Merkblatt herunterladen
Neugierig?

Jetzt kostenlos registrieren und sich vom Papierkram verabschieden.

klara-website-ipad-buchhaltung-rechnung-worum-geht-es

Die neusten Beiträge aus dem KLARA Blog