KLARA Update

Bin ich fürs Homeoffice geeignet?

Michael Suter Michael Suter, 08.02.19 13:58

Homeoffice liegt im Trend. Noch vor wenigen Jahren war die Arbeit von zuhause aus vor allem den Angestellten von Grossunternehmen vorbehalten. Mittlerweile nutzen immer mehr kleine Unternehmen die Vorteile der Heimarbeit. Doch nicht jeder ist gleichermassen fürs Homeoffice geeignet.

Wer kann sich an das unterhaltsame Interview der BBC News mit Robert Kelly vor zwei Jahren erinnern? Während der Professor zu einem eigentlich ernsten Thema vom britischen Nachrichtensender interviewt wird, kommt’s zu einer unerwarteten Unterbrechung:

 

 

Nun, die meisten von uns werden nicht vor einem Millionenpublikum Red und Antwort stehen müssen, während wir zuhause arbeiten. Das Video zeigt aber: Nicht jeder ist fürs Homeoffice geeignet.

Knapp 30 Prozent arbeiten im Homeoffice

Eine Studie der ETH im Jahr 2018 zeigt: 28 Prozent aller Angestellten in der Schweiz arbeiten mindestens einen halben Tag pro Woche im Homeoffice. Dass die Heimarbeit in der Dienstleistungsbranche verbreiteter ist als etwa in der Baubranche, liegt auf der Hand. Gerade für junge Unternehmen oder Einzelfirmen, die den Gurt enger schnallen müssen, ist Homeoffice eine willkommene Alternative zur Miete von Büroräumlichkeiten. Wichtig dabei ist, dass du deine Arbeit ausschliesslich mit digitalen Technologien verrichtest.

Heimarbeit ist nicht für jeden

Arbeitest du in der IT, im Marketing, Design oder im Online-Bereich, bist du sehr wahrscheinlich gut fürs Homeoffice geeignet. Aber Achtung: Der Schuss kann nach hinten losgehen. Ob dir die Heimarbeit liegt oder nicht, hängt von vielen persönlichen und infrastrukturellen Faktoren ab. Unser Fragekatalog hilft dir dabei, dies herauszufinden.

Checkliste: Bin ich der Homeoffice-Typ?

Überlege dir, wie du mit den folgenden Situationen umgehst. Wenn du die meisten Fragen mit «ja» beantwortest, liegt dem Homeoffice nichts mehr im Weg.

  • Ich habe viel Selbstdisziplin und kann meine Aufgaben gut selbst strukturieren.
  • Ich besitze ein sehr gutes Zeitmanagement.
  • Ich habe kein Problem damit, alleine zu sein.
  • Lösungen entwickle ich am liebsten alleine.
  • Ich kann Privates vom Beruflichen sehr gut trennen.
  • Mein Umfeld respektiert, dass ich arbeiten muss, obwohl ich zuhause bin.
  • Ich schiebe meine Aufgaben nicht auf die lange Bank.
  • Versuchungen (Fernsehen, Netflix, privates Surfen im Internet) kann ich gut widerstehen.
  • Ich arbeite gern selbstständig.
  • Ich nutze ausschliesslich moderne Kommunikationsmittel wie Skype.
  • Ich habe eine schnelle Internet-Verbindung.
  • Ich bin in der Lage, tagelang alleine zu arbeiten.
  • Ich kann gut non-verbal kommunizieren.
  • Ich nehme mir bewusst Pausen von der Arbeit.
  • Ich habe einen bequemen Bürostuhl und -tisch.
  • Mir steht ein separates Zimmer zur Verfügung, wo ich meine Arbeiten verrichten kann.
  • Ich kann auf alternative Möglichkeiten ausweichen (z.B. Co-Working Spaces), falls ich ein persönliches Meeting abhalten muss.

Ein paar nützliche Tipps fürs Homeoffice

Du kannst die meisten Fragen mit einem «ja» beantworten und hast dich für die Heimarbeit entschieden? Damit alles reibungslos läuft, hier noch ein paar wichtige Tipps, die dich fürs Homeoffice vorbereiten:

  • Erstelle einen eigenen Arbeitsplan und definiere Pausen.
  • Treffe dich regelmässig mit Arbeitskolleginnen und -kollegen persönlich.
  • Achte auf regelmässige Mahlzeiten.
  • Trenne Privates und Berufliches – auch räumlich.
  • Führe dein Unternehmen digital und reduziere den Papierkram. Mit KLARA zum Beispiel hast du jederzeit und von überall aus Zugang zu deiner Buchhaltung, dein CRM und noch vieles mehr. So hast du deine Firma auch von zuhause aus im Griff.
  • Tue nichts, was du nicht auch im Büro erledigen würdest (z.B. Wäsche machen, Wohnung putzen, Einkaufen).
  • Arbeite nicht im Pyjama. Behalte deine Morgenroutine: Duschen, Anziehen, Frühstücken.

cta_home_office

Kommentar hinzufügen

Unser KMU Update

Bleib mit uns immer auf dem Laufenden

Folgen Sie uns
Neuste Beiträge

Kennzahlen in der Lohnbuchhaltung 2019

Mehr lesen

Die MWST im Griff? – 10 wichtige Punkte für KMU

Mehr lesen

Online Terminbuchung – Modern, wirtschaftlich, flexibel

Mehr lesen

Liquiditätsplanung - wie erstelle ich diese & warum

Mehr lesen

Welche Zahlungsfrist kann ich auf meiner Rechnung angeben?

Mehr lesen
Beliebteste Beiträge

Lohngespräche führen – was gilt es aus Arbeitgebersicht zu beachten?

Mehr lesen

Ich hätte gerne ein Arbeitszeugnis

Mehr lesen

Kündigung eines Mitarbeiters: Checkliste für Arbeitgeber

Mehr lesen

Privatanteil bei Geschäftsfahrzeugen

Mehr lesen

Hausangestellte: Warum sich Schwarzarbeit nicht lohnt

Mehr lesen