KLARA Update

Weihnachtsgeschäft: 5 Tipps für Detailhändler

Michael Suter Michael Suter, 30.11.18 13:15

Kling, Kasse, klingelingeling: Für Detailhändler geht’s jetzt los in die heisse Phase. Mehr Weihnachtsstimmung bedeutet mehr Umsatz. Mit unseren fünf Tipps bist du perfekt gewappnet für das Jahresendgeschäft.

Süsser die Kassen nie klingeln: Vor den Festtagen erreicht der Detailhandel bis zu 70 Prozent mehr Umsatz als in der übrigen Zeit. Doch die grosse Bescherung will gut geplant sein. Erhalte hier fünf Tipps, mit denen du das Weihnachtsgeschäft ankurbeln kannst.

 

  1. Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

Die Weihnachtsbeleuchtung strahlt, der Black Friday ist rum, das Jahresendgeschäft schon im vollen Gange. Falls du also diesen Artikel liest, bist du vielleicht etwas spät dran – zumindest für das Weihnachtsgeschäft 2018. Der erste Tipp ist somit auch der wichtigste: Bereite dein Geschäft für die Vorweihnachtszeit frühzeitig vor. Am besten fängst du schon nach den Festtagen damit an. Denn dann sind die Erinnerungen frisch und du weisst, was gut funktioniert hat und wo es noch Nachholbedarf fürs nächste Jahr gibt.

 

  1. Nutze die Kraft der Social Media

Auch wenn das Weihnachtsgeschäft nach wie vor mehrheitlich stationär stattfindet, darf man die Online-Kanäle natürlich nicht vernachlässigen. Insbesondere auf Facebook, Instagram und Co. kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen. Und gerade kleine und lokale Unternehmen können so kostengünstig mehr Aufmerksamkeit erlangen. Mit Bildern, Videos und einem angepassten Design sorgst du für die richtige Weihnachtsstimmung und holst so mehr Leute in dein Geschäft. Und das Beste an Weihnachten ist: Man muss nicht immer alles so ernst nehmen. Nutze diese Gelegenheit und kommuniziere stets mit einem Augenzwinkern, lustigen Wortspielen und einem Hauch von Kitsch.

 

  1. Gewähre Rabatte und Gutscheine

Die privaten Ausgaben sind während der Weihnachtssaison höher als im Rest des Jahres. Trotzdem freuen sich deine Kunden über attraktive Rabatte oder Gutscheine. So kurbelst du das Weihnachtsgeschäft an und kannst dich bei einer sauberen Planung von deiner Konkurrenz abheben. Der gute alte Adventskalender funktioniert immer. Ob im Geschäft vor Ort oder auf Social Media: Lass deine Kunden jeden Tag ein Törchen öffnen und überrasche sie mit einem kleinen Geschenk, Gutschein oder Rabatt.

 

  1. Verschicke Grusskarten

Du willst deine Kundenbindung kurz vor Weihnachten noch stärken? Dann belohne deine treusten Kunden mit einer persönlichen Weihnachtskarte. Dies funktioniert natürlich auch für Unternehmen in allen Branchen – nicht nur im Detailhandel. Ein netter Text auf einer Grusskarte mit dem Firmenlogo und einer persönlichen Unterschrift. Übrigens: Mehr Inspiration für Kundengeschenke bekommst du hier.

 

  1. Verfolge deine Umsätze in Echtzeit

Um eine erste Bilanz zu ziehen, musst du nicht bis Januar warten. Mit modernen Kassensystemen behältst du deine aktuellen Umsätze stets im Blick. So weisst du sofort, welche Aktionen sich gelohnt haben und welche nicht. Das Kassensystem von KLARA zum Beispiel versorgt dich mit Umsatzdaten, Tagesreports und anderen Verkaufszahlen in Echtzeit. Ausserdem werden deine Umsätze direkt verbucht und mit deiner Buchhaltung abgeglichen.

In dem Sinne: Ho, ho, hopp! Das KLARA Team wünsch dir viel Erfolg im Jahresendspurt und eine besinnliche Adventszeit.

 

Das-KLARA-Kassensystem

Kommentar hinzufügen

Unser KMU Update

Bleib mit uns immer auf dem Laufenden

Folgen Sie uns
Neuste Beiträge

Einzelunternehmen: Warum sich eine doppelte Buchführung lohnt

Mehr lesen

Warum Vereinskassierer nicht mehr zittern müssen

Mehr lesen

Spesenabrechnung richtig ausfüllen: So geht’s

Mehr lesen

KLARA Update Januar 2019

Mehr lesen

Überstunden – was ist erlaubt?

Mehr lesen
Beliebteste Beiträge

Lohngespräche führen – was gilt es aus Arbeitgebersicht zu beachten?

Mehr lesen

Ich hätte gerne ein Arbeitszeugnis

Mehr lesen

Kündigung eines Mitarbeiters: Aufgaben Arbeitgeber

Mehr lesen

Kündigung zur Unzeit - Was muss ich beachten?

Mehr lesen

Der Lehrvertrag - Die Basis einer guten Ausbildung

Mehr lesen