KLARA Whitepaper - Neugründer

Das KLARA Whitepaper für Neugründer: Kapitel 4 - Die richtige Infrastruktur

02.07.2019
Lesezeit: 3 min

Je nachdem, in welcher Branche du tätig bist, kann der Aufwand dafür stark variieren. Ausserdem hängt der Ausbau deiner Infrastruktur auch von deiner finanziellen Situation und deiner Budgetplanung ab.

Die Anforderungen an die Infrastruktur sind so individuell wie dein Unternehmen selbst. Du hast dich als Grafikdesigner selbstständig gemacht? Dann reichen ein Laptop und ein Handy. Doch wenn du Handwerker bist oder ein Nagelstudio, einen Coiffeur-Salon oder eine Bar betreibst, wird alles etwas umfangreicher.

Folgende Fragen musst du dir in Bezug auf deine Infrastruktur stellen:

  • Wo wird mein Büro sein, wo arbeite ich täglich?
  • Wo ist der Firmensitz?
  • Bei Ladenbetreibern: Wie sieht es mit der Konkurrenz am Standort aus?
  • Wie kann ich die Kunden von meinem Firmensitz aus erreichen?
  • Welche Infrastruktur braucht es?
  • Was muss in den Räumlichkeiten vorhanden sein (Wasser, Strom, Internet, Parkplätze, Netzwerk, Sekretariat, Anmeldung, Rezeption)?
  • Was muss ich anschaffen und was könnte ich vom Vormieter übernehmen?
  • Wie viel Zeit brauche ich für die Anschaffungen?
  • Habe ich die Anschaffungen budgetiert?
  • Wo bekomme ich, was ich suche?
  • Was werde ich an externe Dienstleister übertragen (outsourcen)?
  • Was ist, wenn die Firma wächst?


Ziele definieren

Du hast Ziele, was deinen Erfolg für die Unternehmung betrifft. Aber hast du auch genaue Vorstellungen, wie deine Infrastruktur aussieht? Was sind die diesbezüglichen Ziele, was muss eine Infrastruktur bieten und was ist «nice to have»? Bevor du überhaupt die geeignete Lokalität mit allem Drum und Dran finden kannst, mache eine Liste, mit der du die Ausstattung priorisierst.

Ein Beispiel:

Muss
Mindestens 2 Parkplätze
Sanitäre Anlagen
Glasfaseranschluss

Kann
Rollstuhlgängig
Schaufenster
Weniger als 5 km vom Wohnort

«Nice to have»
Lift
Küche
Autobahnanschluss

Bevor du dir etwas anschaffst, überlege dir immer: Welche Lösung bringt dich dem Erfolg näher? Es müssen nicht immer Topräumlichkeiten an teuren Lagen sein. Je nach Branche gibt es viele kostengünstigere Alternativen: Homeoffice, Coworking Spaces, oder die Miete eines externen Lagers.

Mobiliar und Einrichtung

Um erfolgreich zu wirtschaften, braucht jedes Unternehmen eine Einrichtung. Vielleicht kannst du sogar gewisses Mobiliar übernehmen. Falls du neue Möbel anschaffen musst, gibt es viel Gebrauchtes auf dem Markt. Es soll aber zur Firmenphilosophie passen.

Hardware

Du hast jetzt deinen idealen Raum gefunden. Nun geht’s um die Hardware:

  • PC, Laptop, Tablet
  • Bildschirm, Dockingstation
  • Handy, Festnetz
  • Kassensystem
  • Drucker, Scanner
  • Fotomöglichkeit, Speziallicht

Software

Deine Firma braucht eventuell eine bestimmte, branchenspezifische Software, was oft sehr viel Geld kostet. Gibt es noch andere Möglichkeiten auf dem Markt? Wie ist der Support und die Datensicherung gewährleistet? Überlege dir, was du wirklich brauchst:

  • Website, Onlineshop, Mobile App
  • CRM-System
  • Offert- und Rechnungsstellung, Lieferscheinausfertigung
  • Buchhaltungs-Software
  • verständliche Lohnbuchhaltung für eine saubere Abwicklung
  • regelmässige Datensicherung

Für viele Jungunternehmen ist es schwierig, sich für eine Software zu entscheiden. Es wird gekauft, was der Lehrbetrieb oder der Kollege hat. Aber in der Zwischenzeit gibt es einiges Neues auf dem Markt. Gerade bei der Buchhaltung kann man mit den richtigen Tools eine Menge selbst erledigen und so Kosten sparen.

Du willst nicht auf das nächste Kapitel warten?

Sende dir jetzt das vollständige KLARA Whitepaper mit allen 8 Kapiteln rund um die Neugründung eines Unternehmens kostenlos als PDF per Email zu:

Sicher ist sicher!

Da die Krankenkasse nur für Nichtberufsunfälle aufkommt, bist du gesetzlich dazu verpflichtet, eine Versicherung gegen Berufsunfälle für deine Hilfskraft abzuschliessen – selbst, wenn sie nur wenige Stunden bei dir arbeitet. Kümmert sich deine Haushaltshilfe jedoch mehr als acht Stunden pro Woche um deinen Haushalt, gilt es zusätzlich eine Nichtberufsunfallsversicherung für sie abzuschliessen.

klara-logo-img

KLARA Tipp:

Was es bei den Sozialversicherungen für deine Angestellten zu beachten gibt, wie viel Lohn für Tätigkeiten im Haushalt angemessen ist, Informationen rund ums Thema Haushaltshilfe einstellen, findest du im nachfolgend downloadbaren Merkblatt.
Merkblatt herunterladen
Neugierig?
Die Business Software für Neugründer und alle die ihr Büro einfach machen wollen.
klara-website-ipad-crm-dashboard

Die neusten Beiträge aus dem KLARA Blog