Login
Jungunternehmerin Laura Matter mischt mit Noii.ch die Dating-Welt auf. Im Interview mit KLARA verrät sie, auf welche Hürden sie dabei stiess und was sie heute anders machen würde.
KLARA Blog

So baust du ein Netzwerk auf – Interview mit Laura Matter

29.11.2021
Lesezeit: 3 min

Die Liebe des Lebens finden, indem man aufgrund eines Profilfotos und ein bisschen Text nach rechts wischt? Das ist Laura Matter zu oberflächlich. Sie sucht nach mehr Qualität in der Dating-Welt. Also entwickelte sie kurzerhand eine eigene Dating-Plattform: Statt nach links oder rechts wischen, basiert Noii.ch auf Live-Videoanrufen.

«Du hörst die Stimme der Person, siehst wie sie sich bewegt, vielleicht sogar einen Teil ihrer Wohnung und führst ein Gespräch. So hast du in kürzester Zeit einen authentischen Eindruck deines Gegenübers und spürst schnell, ob es passt oder nicht.» Die Zahlen sprechen für sich: Über 77 Prozent der Matches von Noii treffen sich danach auf ein Date.

Lesezeit: 3 min

Ist das Daten via Live-Video-Call euer USP?

Es ist ein Teil unseres Alleinstellungsmerkmals. Tinder, Bumble und ähnliche Apps haben während des Lockdowns ebenfalls die Video-Funktion integriert. Die sind ja nicht dumm. Aber kaum jemand nutzt diese Funktion. Bei uns jedoch basiert das komplette Konzept auf Video. Das heisst, die User haben nicht mehr die Wahl zwischen Textnachrichten und Video-Call. Dadurch wird es plötzlich normal, jemanden live via Video-Call kennenzulernen. Die Singles entdecken den Wert hinter der Funktion.

Der andere Teil unseres USP ist das Matching: Wir machen eine Vorselektion. Jeden Montagabend findet auf Noii ein Video-Speed-Dating statt. Dabei matchen wir die Teilnehmenden gemäss ihren Pofilangaben, also schon ein bisschen Richtung personalisiertes Dating. Die Singles lernen sich dann während jeweils 6 Minuten im Live-Video-Gespräch kennen. Ein Match entsteht, wenn beide sich wieder treffen wollen. Die Zahlen zeigen, dass unser Konzept funktioniert.

Was war bisher eure grösste Challenge?

Uff, es gab viele! Für mich persönlich war der Aufbau des Teams eine riesige Herausforderung. Ich habe gelernt: Warte auf niemanden, der nicht hundertprozentig hinter der Idee steht. Wenn du jemanden erst überzeugen musst, ist es die falsche Person. Es braucht viel Zeit und Geduld, die passenden Leute zu finden sowie ein gutes Netzwerk.

Eine weitere Challenge: Nicht nur dein Produkt, sondern auch dich selbst von anderen abheben. Investoren und Journalisten sind ja auch nur Menschen. Sie erhalten täglich zig Mitteilungen und Anfragen. Wie hoch ist da die Wahrscheinlichkeit, dass jemand entscheidet, ausgerechnet über mich zu schreiben? Darum ist es wichtig aufzufallen. Damit die Leute dich in Erinnerung behalten.

Laura Matter KLARA rund kl

«Warte auf niemanden, der nicht hundertprozentig hinter der Idee steht. Wenn du ihn erst überzeugen musst, ist es die falsche Person.»
Laura Matter, Noii

 

Was ist dein Learning daraus?

Über Investoren mache ich mich vor dem Meeting schlau. Was haben sie bisher so gemacht? Was kann ich sie fragen, was nicht schon die 5 Gründer und Gründerinnen vor mir gefragt haben? Fragen sind übrigens auch der Schlüssel bei Podiumsdiskussionen. Ich verspreche dir, wenn du eine Frage stellst, erinnern sich die Leute an dich. Denn für ein paar Sekunden hast du die ganze Aufmerksamkeit für dich – das ist eine krasse Chance! Ganz zu schweigen davon, dass dir jemand antwortet, der viel Erfahrung mitbringt.

Aus demselben Grund schicken wir Medienmitteilungen nicht einfach nur raus, sondern wir überlegen uns etwas Spezielles. Beispielsweise eine Box, die wir persönlich vorbringen, mit allem, was man fürs Speed-Dating braucht. So können die Journalisten es gleich selbst ausprobieren. Das hat ganz gut funktioniert. Wenn es darum geht, Co-Founder oder Investoren zu finden, ist ein gutes Netzwerk das A und O. Das kannst du an Events aufbauen, in Coworking-Spaces oder in den sozialen Medien. 

Du möchtest noch mehr Experten-Tipps?

Hier findest du weitere spannende Interviews. 

Wenn du noch einmal bei null anfangen müsstest, was würdest du anders machen?

Da gibt es ein paar Sachen! Vor allem aber würde ich so schnell wie möglich von der Theorie in die Praxis gehen. Umfragen sind spannend, aber du lernst nie so viel daraus, wie wenn jemand dein Produkt wirklich benutzt. Anhand des Feedbacks der User weisst du, was du verbessern oder ändern musst. Dazu muss das Produkt überhaupt nicht perfekt sein. Schau uns an: Wir arbeiten mit einer No-Code-Plattform und Zoom!

Auch um Investoren zu finden, ist es wichtig, dass du bereits über aktive User verfügst. Ich kann ja nicht zu jemandem gehen und sagen, «Hey, ich habe da 1000 Leute, die haben gesagt, sie würden mein Produkt nutzen. Jetzt musst du mir nur noch das Geld geben, dann entwickeln wir das und alles wird gut». Sie wollen sehen, dass tatsächlich eine Nachfrage besteht, bevor sie ihr Geld investieren.

Das waren schon viele wertvolle Tipps für Neugründerinnen und Neugründer. Hast du sonst noch Ratschläge?

Ein wichtiger Tipp, der mir jemand gegeben hat: Frag am Schluss von jedem Gespräch nach 2 weiteren Kontakten, die dir helfen können. Schreibe der Person ausserdem jeweils eine kurze E-Mail oder eine Nachricht auf LinkedIn, in der du dich fürs Gespräch bedankst, die wichtigsten Punkte wiederholst, die ihr besprochen habt und sagst, wann du dich wieder meldest. Schliesslich willst du ja etwas von ihnen. Mach es ihnen also möglichst leicht, mit dir in Kontakt zu bleiben.

Wie kann man dich kontaktieren, wenn man sich mit dir vernetzen will?

Wenn ich bei etwas helfen kann, schreibt mir einfach auf LinkedIn, da bin ich sehr aktiv.

 

Den Podcast mit dem vollständigen Interview kannst du hier anhören.

Sicher ist sicher!

Da die Krankenkasse nur für Nichtberufsunfälle aufkommt, bist du gesetzlich dazu verpflichtet, eine Versicherung gegen Berufsunfälle für deine Hilfskraft abzuschliessen – selbst, wenn sie nur wenige Stunden bei dir arbeitet. Kümmert sich deine Haushaltshilfe jedoch mehr als acht Stunden pro Woche um deinen Haushalt, gilt es zusätzlich eine Nichtberufsunfallsversicherung für sie abzuschliessen.

klara-logo-img

KLARA Tipp:

Was es bei den Sozialversicherungen für deine Angestellten zu beachten gibt, wie viel Lohn für Tätigkeiten im Haushalt angemessen ist, Informationen rund ums Thema Haushaltshilfe einstellen, findest du im nachfolgend downloadbaren Merkblatt.
Merkblatt herunterladen
Neugierig?
Jetzt kostenlos registrieren und bekannter werden.
AD-IMG-2
ad-img-3

Mehr Tipps aus dem KLARA Blog.