Login
So klappt’s mit der Liquidität: Unsere Tipps und Massnahmen für ein erfolgreiches Debitorenmanagement.
KLARA Blog

Zahlungsausfälle in Krisenzeiten? So bleibst du liquid.

klara-ribbon-gastbeitrag-creditreform
04.06.2020
Lesezeit: 1 min

Liquidität sichern: Bei vielen Firmen die oberste Priorität seit dem Lockdown. In schwierigen Zeiten wie diesen, kommt es immer wieder zu Zahlungsausfällen bei deinen Kunden und Geschäftspartnern – dabei bist du gerade jetzt mehr auf liquide Mittel angewiesen als zuvor. Was nun? Hier bekommst du Tipps für ein erfolgreiches Debitorenmanagement.

Eines vorweg: Du generierst nur dann Umsatz, wenn deine Kunden die Rechnungen auch bezahlen. Doch in Krisenzeiten wie diesen, in der gefühlt alle mit der Liquidität zu kämpfen haben, nimmt die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls zu. Für dich gilt es jetzt, die Kreditlimiten und Zahlungsziele deiner Kunden an deine eigene Situation anzupassen.

Lesezeit: 1 min

Straffe Zahlungsziele

Rechnungen sind umgehend zu stellen und ein straffes Mahnwesens ist unbedingt erforderlich. Beantragt ein Schuldner einen Zahlungsaufschub, sollte eine Ratenvereinbarung abgeschlossen werden. Damit verfügst du über eine Schuldanerkennung und kannst im Betreibungsfall die provisorische Rechtsöffnung verlangen.

Prüfe die Bonität deiner Kunden direkt aus KLARA.

Minimiere dein Risiko, offene Forderungen abschreiben zu müssen. Sorge jetzt für mehr Sicherheit und Transparenz in deinem Tagesgeschäft – mit dem der Creditreform Bonitätsprüfung.

  • KLARA umfasst eine gesamte Angebotswelt, die im Kern kostenlos ist. Die
  • KLARA umfasst eine gesamte Angebotswelt, die im Kern kostenlos ist. Die
  • KLARA umfasst eine gesamte Angebotswelt, die im Kern kostenlos ist. Die KLARA umfasst eine gesamte Angebotswelt, die im Kern kostenlos ist. Die KLARA umfasst eine gesamte Angebotswelt, die im Kern kostenlos ist. Die

Unsere Tipps und Massnahmen für ein erfolgreiches Debitorenmanagement

Zahlungsausfälle vermeiden:
● Beurteilen der Bonität für Neu- & Bestandeskunden.
● Laufende Überwachung der Bonität.

Debitorenlaufzeiten verkürzen und Zahlungsanreize schaffen:
● Straffe Zahlungsziele setzen.
● Skontomöglichkeiten geben.

Liquidität steigern:
● Ertragskraft.
● Kreditlimite für jeden Kunden festlegen und deren Einhaltung überwachen.

Administrationsaufwendungen senken:
● Klar strukturierte Mahnabläufe festlegen.

Finanzierungskosten senken – Ausstehende Forderungen müssen nicht fremdfinanziert werden:
● Kontrolle der Limiteneinhaltung.

Aufdecken von Risiken:
● Klumpenrisiken vermeiden – 70% der Debitorenverluste fallen bei Stammkunden an.

Sicher ist sicher!

Da die Krankenkasse nur für Nichtberufsunfälle aufkommt, bist du gesetzlich dazu verpflichtet, eine Versicherung gegen Berufsunfälle für deine Hilfskraft abzuschliessen – selbst, wenn sie nur wenige Stunden bei dir arbeitet. Kümmert sich deine Haushaltshilfe jedoch mehr als acht Stunden pro Woche um deinen Haushalt, gilt es zusätzlich eine Nichtberufsunfallsversicherung für sie abzuschliessen.

klara-logo-img

KLARA Tipp:

Was es bei den Sozialversicherungen für deine Angestellten zu beachten gibt, wie viel Lohn für Tätigkeiten im Haushalt angemessen ist, Informationen rund ums Thema Haushaltshilfe einstellen, findest du im nachfolgend downloadbaren Merkblatt.
Merkblatt herunterladen
Kennst du das?

Zahlungsausfälle bei deinen Kunden. Was nun?

klara-website-cta-modul-macbook-angle-buchhaltung-rechnung-bezahlen

Mehr Tipps aus dem KLARA Blog.