Login
Die Sichtbarkeit deines Unternehmens im Internet lässt sich mit einfachen Massnahmen steigern. KLARA zeigt dir, wie.
KLARA Blog

So einfach gewinnst du neue Kundschaft

05.05.2022
Lesezeit: 4 min

Du musst kein Marketing-Profi sein, um deine Online-Präsenz zu verbessern und von potenziellen Kunden gefunden zu werden. Du brauchst nicht einmal Geld dafür auszugeben: Das Google Unternehmensprofil (früher Google My Business) ist ein äusserst effizientes Tool, das der Konzern kostenlos zur Verfügung stellt. Wenn du mit KLARA arbeitest, macht das die Benutzung sogar noch einfacher: Du kannst dann nämlich alles von einem Ort aus verwalten. Wie das geht und worauf du bei deinem Google Unternehmensprofil achten musst, zeigen wir dir hier.

Lesezeit: 4 min

Warum ist das Google Unternehmensprofil so wichtig?

Nachdem du deine Website erstellt hast, solltest du das Unternehmensprofil auf Google in Angriff nehmen. Es zeigt Interessierten alle wichtigen Informationen zu deiner Firma, ohne dass sie dafür Suchergebnisse anklicken müssen. Auch auf Google Maps wirst du auf Anhieb gefunden. So profitierst du völlig kostenlos von lokalen Suchgewohnheiten und wirst in deiner Region sichtbarer. Wenn beispielsweise jemand «Nägel auffüllen mit Gel» sucht, erscheinen oberhalb der regulären Suchergebnisse alle Nagelstudios in der Region.

Neben grundlegenden Angaben wie Telefonnummer oder Adresse kannst du dein Profil mit News oder aktuellen Aktionen zusätzlich personalisieren. Solche Informationen machen dich als Unternehmen greifbarer und vermitteln Vertrauen. Beides sind fundamentale Voraussetzungen, um neue Kundschaft zu gewinnen. Ebenfalls in deinem Unternehmensprofil ersichtlich sind Kundenbewertungen. Diese sind Gold wert, denn viele machen es von den Sternchen und Kommentaren abhängig, ob sie bei dir oder jemand anderem einkaufen.

Diese Informationen gehören auf dein Google Unternehmensprofil

Lass deine Kundschaft wissen, wo du bist, wann und wie sie dich erreichen kann, sowie ob du spannende News oder Aktionen hast:

  • Adresse
  • Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail, Website)
  • Terminbuchung
  • Öffnungszeiten
  • News und Bekanntmachungen (wenn du z. B. einen neuen Service anbietest, umziehst oder deine Öffnungszeiten änderst)
  • Deine Veranstaltungen
  • Aktionen und Rabatte
  • Kundenbewertungen

Knackige News und Bekanntmachungen verfassen

Generell gilt hier: Je kürzer, desto besser. Versuche in wenigen Sätzen zu vermitteln, was es bei dir Neues gibt. Schon der Titel soll klar aussagen, worum es geht. Achte darauf, dass dieser maximal 58 Zeichen lang ist. Zum Beispiel: «Nur für kurze Zeit: 50 % Rabatt auf Kinderhaarschnitte» oder «Wir sind jetzt länger für dich da!».

Im Text erklärst du dann kurz und bündig, worum es geht und schliesst ihn mit einer Aufforderung zum Handeln ab: «Ab 1. Juni haben wir neu auch samstags geöffnet, jeweils von 9 bis 18 Uhr. Buche jetzt deinen Termin.» Wenn du ein Bild hinzufügen möchtest, beispielsweise von neuen Produkten, achte auf eine gute Qualität. Fotos sollten über eine hohe Auflösung verfügen, scharf sein und gute Lichtverhältnisse haben. Wenn du keine guten Fotos hast, lass sie lieber ganz weg.

Tipp: Schau, was die Konkurrenz macht und lass dich inspirieren!

Kundenbewertungen beantworten

Gute Bewertungen schaffen Vertrauen und die gelben Sternchen heben dich schon auf einen Blick von der Konkurrenz ab. Ebenso wichtig ist deine Reaktion: Bedanke dich für positive Bewertungen und nimm dir die notwendige Zeit, die weniger guten zu beantworten.

Öffentliche negative Bewertungen fühlen sich oft an wie ein Schlag in die Magengrube und, ganz ehrlich, sie sind auch nicht immer berechtigt. Nimm sie nicht persönlich! Bleib immer höflich und sorge dafür, dass deine Kundschaft sich ernst genommen fühlt. Entschuldige dich, falls notwendig und biete Lösungen an. Wenn du richtig reagierst, trägt selbst eine negative Rezension positiv zu deinem Image bei!

Brauchst du technische Unterstützung?

 Der Einstieg in die Arbeit mit Google fällt nicht allen leicht – und muss es auch nicht. Dein Kerngeschäft ist schliesslich ein anderes. KLARA bietet dir darum Unterstützung an: Wenn du mit KLARA Website und KLARA Online News Plus arbeitest, kannst du alle Informationen bequem und kinderleicht von dort aus verwalten. Melde dich doch zu unserem nächsten Webinar am 10. Mai 2022 an, dort erklären wir dir Schritt für Schritt alles, was du zum Thema wissen musst.

KLARA hilft dir, mehr Kundschaft zu gewinnen!

In unserem Webinar am 10. Mai 2022 von 11 bis 12 Uhr zeigen wir dir, wie du eine Online-Präsenz aufbaust, die deine Kundschaft überzeugt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Deine Strategie basiert auf den Bedürfnissen deiner Kunden – analysiere also als Erstes deine Zielgruppe.
  • Genauso wichtig ist es, deine Konkurrenten und den Markt zu kennen.
  • Überlege dir einen einprägsamen Namen sowie ein Logo.
  • Deine Preisstrategie bestimmt massgeblich über den Erfolg deines Shops!
  • Betreibe effektives Online-Marketing, damit deine Marke bekannt wird.
  • Gestalte deine Webseite ansprechend mit einer übersichtlichen Navigation, guten Bildern und vollständigen Produktinformationen.
  • So haben’s andere gemacht: Interview mit Alan Frei.

 

Sicher ist sicher!

Da die Krankenkasse nur für Nichtberufsunfälle aufkommt, bist du gesetzlich dazu verpflichtet, eine Versicherung gegen Berufsunfälle für deine Hilfskraft abzuschliessen – selbst, wenn sie nur wenige Stunden bei dir arbeitet. Kümmert sich deine Haushaltshilfe jedoch mehr als acht Stunden pro Woche um deinen Haushalt, gilt es zusätzlich eine Nichtberufsunfallsversicherung für sie abzuschliessen.

klara-logo-img

KLARA Tipp:

Was es bei den Sozialversicherungen für deine Angestellten zu beachten gibt, wie viel Lohn für Tätigkeiten im Haushalt angemessen ist, Informationen rund ums Thema Haushaltshilfe einstellen, findest du im nachfolgend downloadbaren Merkblatt.
Merkblatt herunterladen
Neugierig?
Jetzt kostenlos registrieren und bekannter werden.
AD-IMG-2
ad-img-3

Mehr Tipps aus dem KLARA Blog.