Login
Manuelle Terminbuchung ist zeitaufwendig: Telefongespräche, E-Mail-Verkehr, Terminkoordination.... Die Online-Terminbuchung erledigt das für dich!
KLARA Blog

So sparst du Zeit mit der Online-Terminbuchung

11.01.2022
Lesezeit: 2 min

Egal ob du ein Coiffeurgeschäft, ein Beratungsunternehmen oder eine Reparaturwerkstatt betreibst: Terminbuchungen telefonisch entgegenzunehmen ist zwar nett, aber äusserst zeitaufwendig. Meistens dauern diese Gespräche länger, als man eigentlich Zeit hat, etwa weil die Person am anderen Ende gerne plaudert. Ähnlich sieht es bei Terminvereinbarungen per E-Mail aus. Wie viele Nachrichten schickst du hin und her, bis der Termin steht? Den du dann noch in deine Agenda eintragen musst. Ganz zu schweigen von Buchungsfehlern, die für gewöhnlich eine Reihe von unangenehmen Telefonaten und E-Mails nah sich ziehen.  

Wäre es nicht viel besser, wenn du diese Zeit für dein Tagesgeschäft und die Bedürfnisse deiner Kunden aufwenden könntest? Mit der Online-Terminbuchung trägt deine Kundschaft ihre Termine selbst in deinen Kalender ein. Für dich bedeutet das: Du sparst du Zeit und Nerven – beide brauchst du bestimmt für wichtigere Dinge im Leben, als für deine Termin-Koordination.

Lesezeit: 2 min

Bessere Erreichbarkeit

Mit der KLARA Online-Terminbuchung bist du rund um die Uhr erreichbar. So kann deine Kundschaft auch ausserhalb deiner Geschäftszeiten einen Termin buchen, muss nicht auf eine E-Mail-Antwort von dir warten und, seien wir mal ehrlich, Warteschleifen-Musik am Telefon will nun wirklich niemand hören. Dahinter verbirgt sich ein weiterer Vorteil: Du verpasst keine potenziellen Kunden mehr, weil diese vielleicht lieber bei Mitbewerbern anrufen, statt zu warten, bis dein Telefon nicht mehr besetzt ist.

Weniger Terminausfälle

Ein weiterer wichtiger Punkt beim digitalen Buchungsprozess: Bei der Auswahl eines passenden Termins kann sich deine Kundschaft alle Zeit der Welt lassen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich dadurch die Terminausfälle um bis zu 50 Prozent verringern – ein weiterer zeitsparender Vorteil für dich. Gibt es doch kaum etwas Ärgerlicheres, als Zeit durch das Nicht-Erscheinen einer Kundin oder eines Kunden zu verlieren.

Alles auf einen Blick

Sobald ein Termin gebucht wurde, erhältst du automatisch eine Benachrichtigung, entweder per E-Mail oder über die MyKlara-App. Die Kundin oder der Kunde erhält ebenfalls umgehend eine Terminbestätigung sowie eine Erinnerung. Mit der KLARA Online-Terminbuchung behältst du so stets die Übersicht über alle Kundentermine, egal wo du dich befindest. Noch praktischer: Sie die Terminhistorie ein, berechne per Knopfdruck deine Einnahmen oder vergleiche die aktuellen Termine mit denen der Vorperiode.

Weniger Buchungsfehler

Die digitalisierte Terminbuchung reduziert Buchungsfehler erheblich. Doppelbuchungen gehören der Vergangenheit an, genauso wie das mühsame Verschieben von Terminen, etwa wenn ein Teammitglied wegen Krankheit ausfällt. Wenn du deine Termine digital verwaltest, kannst du die betroffenen Personen mit wenigen Klicks benachrichtigen und sie sich einen neuen Termin aussuchen lassen.

Mitarbeitende entlasten

Termine nicht mehr telefonisch vereinbaren zu müssen, entlastet deine Mitarbeitenden erheblich. Statt mit Telefongesprächen oder dem Schreiben von E-Mails, können sie jetzt mehr qualitative Zeit mit den Kunden verbringen und auf ihre Wünsche und Bedürfnisse eingehen. Das Resultat: Eine zufriedene Kundschaft, die gerne wiederkommt.

Du willst eine effiziente Terminbuchung?

Dann probier doch die KLARA Online-Terminbuchung.

Neben E-Mail-Marketing, Newsletter und Facebook-Werbung, was macht ihr sonst noch, um Wiederverkäufe zu generieren?

Obwohl wir ein Online-Unternehmen sind, versuchen wir vermehrt offline zu gehen, weil sich das extrem positiv auf die Kundenbindung auswirkt. Wir laden sie zu Veranstaltungen ein: Direct Sales, Outlet Sales, aber auch Events wie Clean-up-Days, Baumpflanztage, oder einfach ein Apéro exklusiv für die besten Kunden… Jetzt sind die Möglichkeiten leider wegen Corona eingeschränkt.

Den wichtigsten oder besten Kunden schicken wir ausserdem handgeschrieben Karten an Weihnachten, natürlich auf baumfreiem Papier. Das passt auf den ersten Blick vielleicht nicht zu einer Online-Brand, aber tatsächlich ist es das gewisse Extra, dass dich von anderen Brands unterscheiden kann. Vor allem, wenn noch ein gratis Produkt dabei ist.

Gibt es abschliessend weitere Tipps bezüglich Kundenbindung, die du uns geben kannst?

Behalte so viele Kundendaten wie möglich bei dir selbst. Viele Unternehmen arbeiten zu stark mit Plattformen wie beispielsweise Amazon. Klar, dort bekommst du auch Daten, aber es erschwert das Kunden-Tracking. Das wiederum macht es schwierig, personalisiertes Marketing zu betreiben. Mach dich stattdessen unabhängig und versuche, so bald wie möglich deine eigene Kundendatenbank aufzubauen. Diese ist dein Juwel und bringt dir langfristig am meisten, um als Brand bestehen zu können.

Den vollständigen Podcast, in dem Nicholas Hänny noch mehr über seine Erfahrungen im Zusammenhang mit NIKIN berichtet und was er rückblickend anders machen würde, kannst du hier hören.

 

Sicher ist sicher!

Da die Krankenkasse nur für Nichtberufsunfälle aufkommt, bist du gesetzlich dazu verpflichtet, eine Versicherung gegen Berufsunfälle für deine Hilfskraft abzuschliessen – selbst, wenn sie nur wenige Stunden bei dir arbeitet. Kümmert sich deine Haushaltshilfe jedoch mehr als acht Stunden pro Woche um deinen Haushalt, gilt es zusätzlich eine Nichtberufsunfallsversicherung für sie abzuschliessen.

klara-logo-img

KLARA Tipp:

Was es bei den Sozialversicherungen für deine Angestellten zu beachten gibt, wie viel Lohn für Tätigkeiten im Haushalt angemessen ist, Informationen rund ums Thema Haushaltshilfe einstellen, findest du im nachfolgend downloadbaren Merkblatt.
Merkblatt herunterladen
Neugierig?
Jetzt kostenlos registrieren und bekannter werden.
AD-IMG-2
ad-img-3

Mehr Tipps aus dem KLARA Blog.